Die Marke

Vous êtes ici :
Accueil Die Marke

 2011 führt die gemeinsame Begeisterung für Loire-Weine und Weintourismus die beiden zukünftigen Gründer Jérôme Bretaudeau und Benjamin Bellet zusammen. Jérôme Bretaudeau ist Winzer und leitet das Weingut Domaine de Bellevue, Benjamin Bellet ist damals Leiter der Abteilung Internationale Entwicklung bei Le Voyage à Nantes.

 Ab 2013 lassen sie sich von lokalen Kosmetiklabors begleiten, die auf die Extraktion von Pflanzenmaterial und auf Formulierung spezialisiert sind. Inspiriert von früheren wissenschaftlichen Arbeiten untersuchen sie über Monate die Wirkstoffe der Weinrebe in ihren verschiedenen Wachstumsstadien. Sie entdecken in den Trieben der Rebe Wirkstoffe, die zur Blütezeit besonders stark antioxidierend wirken und damit Alterungserscheinungen mildern können.

Le domaine de bellevue

Je nach Studie ist die Gesamtmenge im Rebextrakt konzentrierter Polyphenole doppelt bis drei Mal so hoch wie in Fruchtsäften (Orange, Grapefruit, Apfel…). Und so entstand Sarmance…an den Ufern des längsten Flusses Frankreichs. In dem Namen Sarmance schwingen Anklänge an die Rebe, „le sarment“ mit, an Renaissance, Romance und Fragrance…elegant und  träumerisch zugleich. Die Marke setzt auf ihre Herkunft, ihre Geschichte und ihre einzigartige Signatur “Vignes de Loire”. Sarmance möchte wohltuende Wirkung für die ganze Familie bieten, von den Enkeln bis zu den Grosseltern, ohne Altersgrenzen. Was uns auszeichnet? Offenheit für gemeinsame Werte, für Lebensgenuss, und natürlich unsere Herkunft, die Wurzeln an der Loire.

photo bord de loire - Sarmance

UNTERSTÜTZUNG FÜR EINE ÜBERZEUGENDE MARKE

  • Preisträgerin des Gründerzentrums Atlanpole 2014
  • Preisträgerin der Fondation Crédit Mutuel 2014
  • Publikumspreis Forum Atlanpole 2015
  • Preisträgerin Réseau Entreprendre Atlantique 2015
  • Preisträgerin des Fonds Pays de la Loire Innovation mit Bpifrance 2015
  • Preisträgerin des Regionalprogramms « 500 Projekte für unsere Regionen » 2015
  • Preisträgerin der Ausschreibung innovativer Ökotourismus des Conseil Général 2015


La gamme de produits